die große auswahl

verschiedene salatsorten

Zur Zeit Karls des Großen begann man in Klostergärten mit der Züchtung verschiedener Salatsorten. Von dort verbreitete sich der Salat, galt aber lange Zeit als Beilage und war als "Grünzeug" verschrieen. Dies hat sich geändert: in den letzten Jahrzehnten findet man ihn auch als Hauptgericht auf dem Speiseplan. Seine Beliebtheit verdankt er heute vor allem dem geringen Anteil an Kalorien. Ausserdem isst man Salat meistens roh, so dass seine Inhaltstoffe erhalten bleiben.

Wir bieten Salat in vielen Formen, Farben und Geschmacksrichtungen. Vom länglichen Romana über den fast violetten Eichblattsalat zum herben Rucola bauen unsere Erzeuger auf ihren Feldern ein breites Sortiment für Iberiana an. Einige, wie Rucola oder Feldsalat ernten sie das ganze Jahr über, aber für die meisten Salatsorten beginnt die Salatsaison in Südeuropa im Herbst.

 

campo de lechuga